Ihr Coach - Uwe Mock

Ihr Coach - Uwe Mock

Ich habe Naturwissenschaften studiert und arbeite bereits seit den 1990er Jahren in verschiedenen Bereichen mit Men­schen. Die Weichenstellung für meine Arbeit als Coach erfolgte in Ausbildungen bei Dr. Heinz Dämmrich und Carlos Salgado, dem Entwickler der Biolance®-Methode. Mit dem Focus auf strukturiertes Vorgehen kamen weitere Fortbildungen hinzu, insbesondere in Konflikt­manage­ment, Moderation, Gewaltfreier Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg, Transaktionsanalyse und Outdoor-Pädagogik nach Patrick Geddes.

Hypnosetechniken habe ich bereits im Jugendalter kennengelernt - und wende sie seitdem an. Im Laufe der Zeit habe ich diese Kenntnisse durch formale Ausbildungen ergänzt und erweitert. Dabei habe ich von den wohl besten Hypnotiseuren der Welt gelernt, nämlich von Dirk Treusch, Sean Michael Andrews, Gerald Kein und anderen.

In meiner Freizeit engagiere ich mich ehrenamtlich bei der Roland Berger Stiftung. Dort stehe ich einem begabten Jugendlichen als Mentor zur Seite, bis dieser sein Abitur erreicht hat. Zudem bin ich Arbeiterkind.de verbunden und betreue dort bei Bedarf Schüler und Studenten, die als erste in ihrer Familie ein Studium abschließen wollen.

Respekt ist der Anfang von allem

Respekt - Die Grundlage von allem

Zu meinen wichtigsten Werten gehört Respekt - mit all seinen Facetten. Denn Respekt ist die Grundlage für alles andere. Im Coaching bedeutet das: Ihr Weg ist und bleibt Ihr Weg - und er verdient Respekt, An­erkennung und Wertschätzung. Coa­ching funktioniert nur im Einklang mit Ihnen: mit Ihrer Persönlichkeit, mit Ihren besonderen Fähigkeiten, und mit Ihren Zielen und Werten. Deshalb ist Coaching bei mir immer respektvoll, immer systemisch und immer strukturiert.

Selbstverständlich unterliegen alle Inhalte, von denen ich im Coaching erfahre, ab­so­luter Verschwiegenheit. Falls Sie auf Nummer sicher gehen wollen, ist Coaching in vielen Fällen auch dann möglich, wenn die konkreten Inhalte nicht benannt werden.

Als Klient sollen Sie sich auf mich und meine Werte verlassen können. Daher bilde ich mich kontinuierlich weiter, um meine Arbeit stetig zu verbessern - um mit Ihnen noch besser an Ihren Frage­stel­lungen und Zielen arbeiten zu können.

In meinen Ausbildungen habe ich unter anderem folgende Zertifikate erlangt:

Coaching:

  • Verbandszertifikat "Master Coach"
  • Fachzertifikate "Konflikt-Coach" und "Team-Coach"

Hypnose:

  • Verbandszertifikat "Certified Consulting Hypnotist"
  • Fachzertifikate "Hypnose-Coach" und "Demonstrational Hypnosis"
Qualitätssiegel des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e. V.

Zudem habe ich das Qualitätssiegel des Forums Werteorientierung in der Wei­ter­bildung e.V. erworben. Der Berufskodex dieser Organisation dokumentiert Grund­sätze, die für mich selbstverständlich sind. Dadurch haben Sie auch formal die Sicher­heit, stets in guten Händen zu sein.

Um meinen eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, bin ich im Coaching-Netzwerk Südwest sowie im Netzwerk Bewegendes Coaching organisiert. Beide Netzwerke garantieren mir stetige Fortbildung sowie kollegiale Supervision.

"Er ist anders als die anderen"

Die Natur als Coaching-Element - Coaching in Island

Dieses Zitat einer Kollegin bringt es auf den Punkt. Man sagt über mich, bei mir findet jeder seinen Weg. Ich arbeite mit Ihnen strukturiert an Ihrem Ziel - immer mit dem neugierigen und aufmerksamen Auge eines Naturwissenschaftlers.

Ein wichtiges Element meiner Coachings ist die Natur. Die Natur sorgt für Ent­span­nung und fördert neue Ideen. Hier kann ich mit meinem Coachee optimal arbeiten und ihn zuverlässig dabei unterstützen, seinen Weg zu finden.

Auch in der Großstadt Stuttgart und um Stuttgart herum gibt es genügend Grün, um auf diese Weise arbeiten zu können. Außerdem arbeite ich gerne an inspirierenden Orten in Frankreich, auf Teneriffa und in Skandinavien. Und natürlich ist es manch­mal auch sinnvoll, sich ganz klassisch in einem Bespre­chungs­raum zu treffen.

Wie eine Geburt...

Eine Idee ist wie eine Geburt

Über 20 Jahre habe ich mit Menschen ge­ar­beitet und dabei die unterschied­lich­sten Geschichten gehört, mir wurden verschie­denste Ziele genannt und ich habe kleine und große Veränderungen erlebt. Pläne wurden geschmiedet, Ideen gefunden und umgesetzt, und manches Erlebnis war wie eine Geburt. In dieses Erfolgskonzept möchte ich auch Sie einbinden - und ich bin neugierig, welche Er­folgs­geschichten wir gemeinsam erleben werden.